....Warum Dive and Smile....

Dive and Smile ist eine Tauchlehrergemeinschaft die es möglich macht, dem Tauchinteressierten verschiedenster Brevetstufen die bestmögliche Ausbildung/Ausbilder zu bieten.

 Weiterlesen...

HomeAusbildung

Ausbildungsziel der EDA/CMAS:

Die Ausbildung zu den EDA-Tauchsportabzeichen soll zum sicheren Tauchen verhelfen,

je nach Ausbildungsstufe unter Aufsicht eines Tauchlehrers, begleitet von

einem erfahrenen Taucher, bei der Führung erfahrener Mittaucher und bei der Führung

weniger erfahrener Mittaucher.

 

Ausbildungsstufen:

Die EDA-Tauchsportabzeichen sind die Befähigungsnachweise der EDA für den

Sporttaucher.

Die Kurse bilden in drei separaten Richtungen zum Geräte-, Apnoe- und Nitroxtauchen

aus und bauen innerhalb dieser Ausbildungsrichtungen methodisch aufeinander

auf.

 

Vor Beginn einer Tauchausbildung ermöglicht ein Schnuppertauchgang das „Reinriechen“

in den Tauchsport.

 

 Die Ausbildung zum Gerätetauchen beginnt mit dem EDA Basic Diver zum Einstieg in das Freiwassertauchen.

 

Der EDA * Taucher erhält eine Freiwassergrundausbildung und darf an geführten

Tauchgängen mit gleich- oder höherwertigen Tauchpartnern teilnehmen.

 

Der Advanced Open Water Diver ist ein EDA *-Taucher mit 5 zusätzlichen Spezialtauchgängen

und darf eigenständig mit gleichwertigen Tauchpartnern bis 30m tauchen.

 

Der EDA **-Taucher darf eigenständige Tauchgänge mit gleichwertigen Tauchpartnern

bis 40m durchführen.

 

Der EDA ** mit insgesamt 5 absolvierten IDA Spezialkursen

und darf eigenständig Gruppenführungstauchgänge durchführen.

 

Der EDA *** darf eigenständig Gruppenführungstauchgänge unter erschwerten Bedingungen

durchführen.

 

Das EDA **** brevetiert besondere Kenntnisse und Fertigkeiten sowie ausgeprägte

Kompetenzen in Fachbereichen mit einem Schwerpunkt im Sicherheits- und Notfallmanagement

 

Sonderbrevets:

Die Ausbildung zum Apnoe- sowie Rebreather- oder Nitrox- und Trimix-Tauchen ist

in der entsprechenden EDA-Prüfungsordnung geregelt.

Spezialkurse:

Ergänzend zu den einzelnen EDA-Stufen können verschiedene Spezialkurse (SK)

absolviert werden. Näheres regelt die EDA-Prüfungsordnung Spezialkurse.

Kindertauchen:

Für die vorbereitende Qualifizierung der jungen Sporttaucher kann eine separate Ausbildung

durchlaufen werden, der Kids Diver 1, 2 und 3. Auch hier können zwischen

den einzelnen Ausbildungsstufen Spezialkurse, absolviert werden. Ziel der Kinderausbildung

ist die Vorbereitung auf den Erwerb des EDA *.

Taucher anderer Verbände:

Taucher anderer Verbände können ohne eine vorherige Umschreibung an allen EDA Lehrveranstaltungen teilnehmen.

Die Brevetstufen anderer Verbände werden anerkannt, der Bewerber kann mit der

nächsthöheren Ausbildungsstufe bei einer EDA-Tauchschule/-basis beginnen.

Eine eventuelle Absolvierung von EDA-Pflichtspeziallehrgängen, die der Bewerber nicht

vorweisen kann, liegt im Ermessensspielraum des EDA-Tauchlehrers. Im Zweifelsfall

ist ein TL*** zu Rate zu ziehen.

Umschreibungen:

Eine Umschreibung von Brevetstufen wird generell nur dann vorgenommen, wenn der

Bewerber einer ideellen oder öffentlichen Organisation angehört.

Dies sind unter anderem:

  • Bundeswehr
  • Bundesgrenzschutz
  • Feuerwehr
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG)
  • Wasserwacht
  • Katastrophenschutz
  • Technisches Hilfswerk (THW)

Der Umschreibungsgrad ist dort je nach Ausbildungsstand des Bewerbers vom ausstellenden

Tauchlehrer zu entscheiden.

In der Regel ist dies der EDA**-Taucher.

  • Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung ist erforderlich, nicht älter als 2 Jahre, bei Bewerbern über 40 Jahren nicht älter als 1 Jahr.
  • Es wird vorausgesetzt, dass die für die Erlangung dieser Brevetstufe vorgeschriebenen Lehrgänge absolviert worden sind:
  • HLW-Kurs, nicht älter als 1 Jahr.
  • SK „Orientierung beim Tauchen“.
  • SK „Gruppenführung“.

Außerdem wird erwartet, dass die Bedienung der Sporttauchausrüstung beherrscht

wird.

Nur in besonders zu begründenden Fällen ist eine höherwertige Umschreibung möglich.

Maximal bis zum Tauchlehrerassistent, nur nach Genehmigung durch das EDA

Präsidium.

"Quick Info"


Ab sofort!!!

Dive & Smile ist seit März 2013 der European Diving Association kurz EDA beigetreten.

Professionelle Tauchausbildung nach modernsten Richtlinien und Methoden der CMAS, des Welttauchverbandes und den Europäischen Normen DIN-EN 14153, 14413 und 14467....!

Alle Brevetierungen werden somit nur noch über EDA/CMAS stattfinden. Weitere Informationer erhaltet ihr hier.

 

Unser Tauchsee


Unser "Tauchsee" liegt am Bosmolenplaas in Panheel, und liegt ca. 10 Minuten mit dem Auto hinter dem Outletcenter in Roermond. Dieser See ist nur für Taucher und ist mit interessanten Hotspots ausgestattet. Ein Besuch lohnt sich immer.

CMAS / VDST Homepage

EDA Homepage

Free business joomla templates